Willkommen auf der Website der Gemeinde Herisau



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Seite vorlesen
  • Druck Version
  • PDF

Erbenruf

Am 7. Dezember 2017 ist in Herisau AR gestorben:
S o n d e r e g g e r Stefan, geb. 28. Juni 1927, Bürger von Heiden AR, verwitwet von Sonderegger Ruth geb. Ritter seit 27. Mai 2011, wohnhaft gewesen Buchenstrasse 4, 9100 Herisau, Sohn des am 17. August 1873 in Herisau geborenen Sonderegger Albin und der am 30. Januar 1893 in Herisau geborenen Weiss Frida.

Gesetzliche Erben sind die Nachkommen in den grosselterlichen Stämmen väterli-cherseits: Sonderegger Jakob Albin und Friederika geborene Tanner, von Heiden AR und mütterlicherseits: Weiss Johannes und Aloisia Philippine geborene Fellmann, von Herisau AR.

Es werden allfällige Nachkommen von Sonderegger Karl, geb. 23.07.1864, von Heiden AR und von Weiss Johannes, geb. 18.07.1887, von Herisau AR, unter Hinweis auf Art. 555 ZGB aufgefordert, sich innert Jahresfrist bei der unterzeichnenden Amtsstelle mit Abstammungsnachweisen zum Erbgang zu melden.

Der Erblasser hat testamentarisch über sein Vermögen verfügt und insbesondere Vermächtnisse ausgesetzt. Welche Rechte einem Erben am Nachlass noch zustehen, wird von der Erbengemeinschaft, und gegebenenfalls vom Zivilrichter, zu klären sein.

Nach Ablauf eines Monats ab Ende des Erbenrufs wird den ausgewiesenen Erben unter den Voraussetzungen von Art. 559 ZGB die Erbenbescheinigung ausgestellt werden.

Herisau, 4. Mai 2018

ERBSCHAFTSAMT

Datum der Neuigkeit 4. Mai 2018
zum Seitenanfang