Willkommen auf der Website der Gemeinde Herisau



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Seite vorlesen
  • Druck Version
  • PDF

News - Silvesterchlausen live oder als Ausstellung

Appenzeller Tradition ganz nah: Auf das Silvesterchlausen muss man nicht bis zum 13. Januar warten und dafür weit fahren. Schon am 31. Dezember lassen im Zentrum von Herisau "schöne", „schönwüste“ und "wüste" Silvesterchläuse die Schellen ertönen und versammeln sich für ein Zäuerli im Kreis. Je nach dem wirken die Chläuse auf die einheimischen und auswärtigen Besucher dabei „gförchig“ oder erhaben, wie aus einer anderen Welt.

 

Wer sich zwischen 11 Uhr und 15 Uhr in den Gassen zwischen Ebnet, Obstmarkt und Post bewegt, wird die "Schuppel" nicht verpassen. Viele von ihnen erscheinen auch im "Chlause-Tröff" in der Chälblihalle auf dem Ebnet, in der "Schuppelhötte" in der Chäshalle gegenüber der reformierten Kirche und in der „Chlausestobe“ im Alten Zeughaus an der Poststrasse.

 

Insider-Infos in der Ausstellung

Dort befindet sich auch wieder die Ausstellung mit zahlreichen Hauben und Groscht, die man sich in Ruhe und an der Wärme ansehen kann. Die Ausstellung im ersten Stock wird wie gewohnt von erfahrenen Brauchtumskennerinnen und – kennern betreut, die gerne auch Fragen beantworten. Wie 2017 ist die Ausstellung bereits am Vorabend geöffnet, am Sonntag, 30. Dezember, von 17 bis 21 Uhr, am Montag dann von 9 bis 18 Uhr. Im Erdgeschoss des Alten Zeughauses führt der Feuerwehrverein wieder die „Chlause-Stobe“.

 

Um den Besucherinnen und Besuchern wie den Silvesterchläusen ein ungestörtes Erlebnis zu ermöglichen, ist das Dorfzentrum von Herisau von 10 bis 15 Uhr für jeglichen Verkehr gesperrt.

 

Wertschöpfung dank Hotelgästen

Zum zweiten Mal bieten Appenzellerland Tourismus, das Hotel Säntis-Landhaus und die Gemeinde Herisau gemeinsam eine Übernachtungspauschale an. Dieses Jahr haben sich zwei Dutzend Personen für eine oder zwei Nächte angemeldet. Das Package beinhaltet neben der Übernachtung eine Führung durch die Ausstellung, einen Appenzeller Znacht sowie einen Willkommensbiber und ein Erinnerungsgeschenk.

 

Kontakt: Felix Hefti, ehemaliger Silvesterchlaus, 078 635 06 20

Simon Schoch, Silvesterchlaus, 079 404 49 30

Silvan Schwen dinger, Silvesterchlaus, 079 588 49 70


Grosses Interesse an der Silvesterchlausen-Ausstellung letztes Jahr im Alten Zeughaus.
 

Dokument MM-Silv.chlausenAusstell_Vorschau_2018.pdf (pdf, 65.3 kB)


Datum der Neuigkeit 14. Dez. 2018
zum Seitenanfang