Willkommen auf der Website der Gemeinde Herisau



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Druck Version
  • PDF

Littering-Kampagne 2006


Aktion für mehr Lebensqualität in Herisau

Immer mehr Abfälle landen achtlos weggeworfen oder illegal entsorgt auf Strassen, öffentlichen Plätzen oder in der Natur. Dies gilt auch für die Gemeinde Herisau. Die falsche Entsorgung von Abfällen wirkt sich negativ auf die öffentliche Ordnung aus, führt zu höheren Kosten bei den Reinigungsdiensten und vermindert insgesamt die Lebensqualität der Bevölkerung.
Stellen Sie sich vor: Ein in der Natur «entsorgter» Kaugummi benötigt 5 Jahre, bis er abgebaut ist, und ein Plastikbecher sogar mehr als 100 Jahre!

Die Gemeinde Herisau hat sich dazu entschlossen, aktiv etwas gegen das sogenannte „Littering“ zu unternehmen. Littering kommt vom englischen Wort „litter“, das soviel wie „liegen gelassener Abfall“ bedeutet. Die Ursachen von Littering sind vielfältig:
  • veränderte Konsum- und Ernährungsgewohnheiten
  • Bequemlichkeit, Individualismus
  • schwindende Rücksichtnahme im öffentlichen Raum
  • verändertes Freizeitverhalten
  • wachsende Zahl von Veranstaltungen auf öffentlichen Plätzen

„Machen Sie jetzt bloss keinen Abfallrückzieher!“
Mit der neuen Beschriftung der rund 400 Abfallbehälter und Robidogs sowie Plakaten in öffentlichen Verkehrsmitteln will Herisau das Thema Littering bei der Bevölkerung ins Gespräch bringen. Verantwortlich für die Kampagne sind die Abteilungen Tiefbau/Umweltschutz sowie Hochbau/Ortsplanung, auf deren Anregung ein professionelles Konzept ausgearbeitet wurde.
Die Kampagne ist bewusst mit einem Augenzwinkern zu verstehen und soll die Herisauer zum Nachdenken anregen. Wer will, kann auf die witzigen und nicht ganz so ernst gemeinten Sprüche auch direkt mit der Gemeinde in Kontakt treten. Dafür wurde extra eine E-Mail-Adresse unter littering@herisau.ar.ch eingerichtet. Die originellsten Beiträge sollen später auf dieser Seite publiziert werden.

Ziele der Kampagne:
  • Littering in Herisau thematisieren
  • Bevölkerung die Abfallproblematik wieder ins Gedächtnis rufen
  • positives und innovatives Image für die Gemeinde Herisau

Kampagnen-Tools:
  • Beschriftung der rund 400 Abfalleimer und Robidogs von Herisau
  • Plakate in Bus, Postauto, Bahn der Region
  • Pressebeiträge

Einsatz:
  • Beschriftung Abfalleimer bis auf weiteres
  • Plakate in Bus, Postauto, Bahn Mai/Juni 2006

Verantwortlich:
  • Amt für Tiefbau/Umweltschutz, Hansjörg Blaser
  • Amt für Hochbau/Ortsplanung, Christoph Simmler

Ein besonderer Dank gilt der „Stiftung Ortsbild“, welche die Kampagne grosszügig unterstützt.

Kampagnensujets Projekt Littering

Die Kampagnen-Sujets



Die Kampagnen-Idee wurde von der Kommunikationsagentur Complecta (www.complecta.ch) konzipiert und grafisch von der Agentur ideenreich umgesetzt. Über ein Feedback würden wir uns freuen. Beiträge zu den Kampagnen-Sprüchen oder Ihr persönliches Feedback senden Sie bitte an: littering@herisau.ar.ch

 


zum Seitenanfang