Willkommen auf der Website der Gemeinde Herisau



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Seite vorlesen
  • Druck Version
  • PDF
vorhergehendes Ereignis | nächstes Ereignis

Zerstörung von Herisau

1084

Im 10.Jahrhundert, der Blütezeit der St. Gallischen Klosterschule, konnte sich Herisau recht gut entwickeln, und die äbtische Oberleitung wurde damals nicht als Druck, sondern als Schutz und Schirm empfunden. Als aber im 11. Jahrhundert der Kampf zwischen Kaiser Heinrich IV. und Papst Gregor VII. entbrannte, entspann sich auch um die Abtei St. Gallen als Brennpunkt zweier Gegenäbte ein langandauernder Streit, in welchem Herisau im Jahre 1084 verwüstet wurde. Die Vermutung liegt nun sehr nahe, dass nachher, das heisst im 12.Jahrhundert, der Bau des «festen Turmes» in Herisau und der beiden Burgen «Rosenberg» und «Rosenburg» erfolgt ist.

zur Übersicht

zum Seitenanfang