Willkommen auf der Website der Gemeinde Herisau



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Seite vorlesen
  • Druck Version
  • PDF
Rundgangobjekte: 01: Reformierte Kirche - 02: Altes Pfarrhaus - 03: Altes Rathaus (Museum) - 04: Wetterhaus - 05: Obstmarkt - 06: Tannenbaum - 07: Walsersches Doppelhaus - 08: Rose - 09: Regenbogen - 10: Alpenrose - 11: Windegg - 12: Rosengarten - 13: Harmonie - 14: Erstes Krankenhaus - 15: Ilge - 16: Häuser Äussere Schmiedgasse - 17: Zementbrunnen - 18: Schulhaus Emdwiese - 19: Altes Zeughaus - 20: Casino - 21: Baumgarten - 22: Frohburg - 23: Grosses Haus - 24: Hinter den Linden - 25: Zebra - 26: Strohhof - 27: Sonnenhof - 28: Häuser Bachstrasse - 29: Ehemalige Remise J. G. Nef - 30: Geschäftshaus J.G. Nef

Vorhergehendes Objekt  04: Wetterhaus  Nächstes Objekt

1737 von Baumeister Jakob Grubenmann aus Teufen erstellt. Herrschaftliches Wohnhaus, Ausstattung im Régencestil.

1737 von Baumeister Jakob Grubenmann aus Teufen gleichzeitig mit der Rose erstellt für Handelsherr Johann Laurenz Wetter (1696-1745). Verputzter Steinbau mit repräsentativen Kontor- und Wohnräumen. Gegen Süden angefügt ein Hinterhaus für das einstige Dienst-
personal. Im Innern Stukkaturen im Régencestil. Über dem Hauptportal Allianzwappen Wetter-Kunz des Bauherrn. In den 1820er Jahren klassizistischer Umbau und Entfernung der barocken Fassadenmalereien. 1879-1902 befand sich im Haus eine Bäckerei/Konditorei, danach bis 1963 eine Buchhandlung. 1977/78 Gesamtrenovation und Rekonstruktion der einstigen Fassadenmalerei und des kielbogigen Giebels durch die Besitzerfamilie. Noch heute in Privatbesitz von Nachkommen. Aussenrenovation 2011.


zum Rundgang
zur Rundgang Übersicht
zum Seitenanfang