Willkommen auf der Website der Gemeinde Herisau



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Seite vorlesen
  • Druck Version
  • PDF
Rundgangobjekte: 01: Reformierte Kirche - 02: Altes Pfarrhaus - 03: Altes Rathaus (Museum) - 04: Wetterhaus - 05: Obstmarkt - 06: Tannenbaum - 07: Walsersches Doppelhaus - 08: Rose - 09: Regenbogen - 10: Alpenrose - 11: Windegg - 12: Rosengarten - 13: Harmonie - 14: Erstes Krankenhaus - 15: Ilge - 16: Häuser Äussere Schmiedgasse - 17: Zementbrunnen - 18: Schulhaus Emdwiese - 19: Altes Zeughaus - 20: Casino - 21: Baumgarten - 22: Frohburg - 23: Grosses Haus - 24: Hinter den Linden - 25: Zebra - 26: Strohhof - 27: Sonnenhof - 28: Häuser Bachstrasse - 29: Ehemalige Remise J. G. Nef - 30: Geschäftshaus J.G. Nef

Vorhergehendes Objekt  15: Ilge  Nächstes Objekt

1628 erstellter, verputzter Riegelbau. Reichhaltig gestaltete Supraporte.

Vor 1628 erstellter, verputzter Riegelbau. Im 18. Jahrhundert Ausgangspunkt der von Garnhändlern zu international tätigen Textilkaufleuten aufsteigenden Familie Zölper. 1761 Umbau durch Johann Jakob Zölper (1721-1785) mit Familienwappen (nur im Oberwappen erhalten) an der reichhaltig gestalteten Supraporte und kielbogigem Giebel der einen Lukarne. 1847-1872 Wohnhaus mit Arztpraxis, 1872-1879 Wirtshaus zur Ilge, dann Weinhandlung und Modegeschäft und 1915-1940 Zahnarztpraxis. Später Umbau des Parterres zu Ladenlokal durch René Ruckstuhl, dessen Initialen im Wappenschild über der Türe aufscheinen.


zum Rundgang
zur Rundgang Übersicht
zum Seitenanfang