Willkommen auf der Website der Gemeinde Herisau



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Seite vorlesen
  • Druck Version
  • PDF

News - 300 Stunden für ein sauberes Herisau

Gegen 150 Sekundarschülerinnen und -schüler haben am Freitag im Rahmen des nationalen „Clean up day“ während zwei Stunden Abfall gesammelt. Ab 11.30 Uhr wurden vor dem Schulhaus Ebnet West die üblichen und die aussergewöhnlichen Abfallfunde zusammengetragen: Regenschirme, Glühbirnen, eine Radkappe, ein kaputter Eishockeyschläger und als Prunkstück das Spielwerk eines Klaviers.

 

Dank der grossen Putzaktion der ersten Oberstufe samt Lehrkräften ist es wieder deutlich sauberer in Herisaus Gassen und Rabatten. Im Vorfeld und teils am Tag selber hatten sich die 150 Schülerinnen und Schülern mit den Themen Littering sowie Plastikmüll bei uns, aber auch in den Meeren beschäftigt. Auf die Besuche im WinWin-Markt und in der ARA wurde diesmal verzichtet.

 

„Soviel ich gesehen habe, waren die Schülerinnen und Schüler mit Eifer dabei, krochen in Gebüsche und freuten sich über jede gefundene Dose“, sagt Selma Göltenboth, Sekundarlehrerin und Co-Leiterin des Anlasses. Eine Gruppe habe sogar ein Nötli von einem Herrn als Dank für ihren Einsatz erhalten.

 

Die Schule Herisau nahm zum achten Mal am “Clean up day“ teil. Dieser ist in Herisau inzwischen ein traditioneller Anlass der Umweltbildung.

 

Kontakt: Hans Jörg Blaser, Leiter Umweltschutzfachstelle

Tel. 071 354 54 64

Hansjoerg.Blaser@herisau.ar.ch


Die Abfall sammelnden Schülerinnen und Schüler mit dem gefundenen Klavierteil im Vordergrund.
Die Abfall sammelnden Schülerinnen und Schüler mit dem gefundenen Klavierteil im Vordergrund.

Dokument MM-clean_up_2020_Bilanz.pdf (pdf, 56.4 kB)


Datum der Neuigkeit 11. Sept. 2020

get Acrobat Reader Dieser Web-Auftritt beinhaltet PDF-Dateien. Um diese Dateien öffnen zu können, benötigen Sie den Acrobat Reader, den Sie kostenlos herunterladen können.
zum Seitenanfang