Personaldienst

Gehört zum Ressort: Allgemeine Verwaltung
Übersicht
Mitarbeiter

Adresse: Poststrasse 6, 9102 Herisau
Telefon: 071 354 54 43
Telefax: 071 351 24 36
E-Mail: Thomas.Baumgartner@herisau.ar.ch
Öffnungszeiten:
Montag08.00 - 11.30 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr
Dienstag-Donnerstag08.00 - 11.30 Uhr
14.00 - 17.00 Uhr
Freitag08.00 - 16.00 Uhr


Der Personaldienst ist direkt dem Gemeindeschreiber unterstellt.

Der Personaldienst berät und unterstützt die Abteilungsleiter, Bereichs- und Betriebsleiter/innen in sämtlichen personellen Angelegenheiten. Die Hauptaufgaben des Personaldienstes umfassen:
  • Personalgewinnung
Mitwirkung bei der Auswahl und Anstellung von neuen Mitarbeitenden
  • Personalbetreuung
Unterstützung der Linienvorgesetzten in ihrer Personalführungstätigkeit. Beratung der Mitarbeitenden. Vornahme der Personaladministration. Planung und Durchführung von Personalanlässen.
  • Personalentwicklung
Vornahme von Massnahmen zur Förderung und Entwicklung der Mitarbeitenden. Einheitliche und administrative Umsetzung der Weiterbildungsrichtlinien.
  • Personalfreisetzung
Mitwirkung beim Austritt von Mitarbeitenden.

Das Lohn- und Versicherungswesen obliegt der Finanzverwaltung.

Die Vielfältigkeit der Gemeindeverwaltung Herisau spiegelt sich in vielen Berufsbildern und Tätigkeiten wider, in denen die Gemeindemitarbeitenden den Service public gewährleisten. Per Ende 2015 beschäftigte die Gemeinde Herisau 242 Mitarbeitende (exkl. Lehrende), 130 Frauen und 112 Männer. Danebst bietet die Gemeinde 200 Personen einen Arbeitsplatz im Schulwesen an. Im Weiteren verfügt die Gemeinde auch über Ausbildungs- und Praktikumsplätze (siehe unter "Berufsbildung").

Die Gemeindeverwaltung ist in Ressorts unterteilt, welche operativ von Abteilungsleitern geführt werden. In ihrer Führungsaufgabe werden sie von Bereichsleiter/innen und Betriebsleiter/innen unterstützt (Organigramm Verwaltungsorganisation)

Die Gemeinde
  • bekennt sich zu einer zeitgemässen, sozial verantwortungsvollen und wirtschaftlich tragbaren Personalpolitik.
  • fördert die Angestellten und gewährleistet deren Gleichbehandlung und die Chancengleichheit von Frau und Mann.
  • schützt die Persönlichkeit der Mitarbeitenden und nimmt auf deren Gesundheit Rücksicht.
  • achtet die Grundsätze der Sozialpartnerschaft.
  • unterstützt das Angebot von Ausbildungsplätzen und Arbeitsplätzen für die Integration von Personen mit Behinderung oder reduzierter Belastbarkeit.
  • ist offen für Angebote von flexiblen Arbeitsformen und Arbeitszeitmodellen und fördert umweltbewusstes Verhalten auf dem Weg zur Arbeit und am Arbeitsplatz.

Weitere Informationen:

zur Übersicht

Gedruckt am 16.06.2019 17:00:38