Einwohnerrat genehmigt Jahresrechnung

5. Mai 2021
Das Herisauer Parlament stimmt der Jahresrechnung ohne Gegenstimme zu. Das Postulat „Aufgabenüberprüfung und Verzichtsplanung der Gemeinde Herisau“ wird nicht erheblich erklärt. Den Schluss der letzten Sitzung im Amtsjahr markieren vier Abschiede.

Der Herisauer Einwohnerrat hat am Mittwoch die Jahresrechnung 2020 mit 29 Ja-Stimmen bei einer Enthaltung genehmigt. Die Erfolgsrechnung schliesst bei einem Gesamtertrag von 92,1 Millionen Franken und einem Gesamtaufwand von 95,7 Millionen Franken mit einem Aufwandüberschuss von gut 3,5 Millionen Franken ab. Weiter hat der Einwohnerrat vom Rechenschaftsbericht sowie vom Bericht der Geschäftsprüfungskommission für das Geschäftsjahr 2020 Kenntnis genommen.

Das Postulat „Aufgabenüberprüfung und Verzichtsplanung der Gemeinde Herisau“ wurde mit 8 zu 19 Stimmen bei 3 Enthaltungen nicht erheblich erklärt. Beantwortet wurden die Interpellationen „Marktkonforme Benutzungsgebühr für Parkplätze“, „Bäume“ und „Bewirtschaftung Schwimmbadparkplatz“.

Zum Schluss der letzten Einwohnerratssitzung im Amtsjahr 2020/2021 wurden die Einwohnerratsmitglieder Hans-Walter Bodenmann, Reto Sonderegger und Peter Erny (alle SVP) sowie Gemeindepräsident Kurt Geser verabschiedet.

Zugehörige Objekte

Name
MM-ER_Jahresrechnung.pdf Download 0 MM-ER_Jahresrechnung.pdf