Abstimmung vom 3. März 2002

Informationen

Datum
3. März 2002
Kontakt
Denise Signer
Beschreibung
Die Stimmberechtigten haben über die folgenden Vorlagen zu entscheiden:

A. Gemeindevorlage

Ergänzungswahl - 7. Mitglied des Gemeinderates

Abstimmungsinformation der Gemeinde


B. Kantonsvorlagen
  1. Reorganisation des Zivilstandswesens
  2. Ergänzungswahl ins Obergericht
  3. Ergänzungswahl ins Verwaltungsgericht

C. Eidg. Vorlagen
  1. Initiative für den Beitritt zur UNO
  2. Initiative für eine kürzere Arbeitszeit
Zusätzliche Informationen des Bundes zu den Eidg. Vorlagen
Erläuterungen des Bundesrates zu den Eidg. Vorlagen (PDF-Datei)

Eidgenössische Vorlagen

Initiative zum Beitritt zur UNO

Abgelehnt
Ergebnis
Abgelehnt
Beschreibung
Wollen Sie die Volksinitiative "für den Beitritt der Schweiz zur Organisation der Vereinten Nationen (UNO)" annehmen?
Der Nationalrat hat die Volksintitiative mit 147 zu 39 Stimmen angenommen, der Ständerat mit 37 zu 3 Stimmen.
Formulierung
Volksinitiative "für den Beitritt der Schweiz zur Organisation der Vereinten Nationen (UNO)"

Vorlage

Ja-Stimmen 48,37 %
2'922
Nein-Stimmen 51,63 %
3'119
Ebene
Bund
Art
-

Volksinitiative "für eine kürzere Arbeitszeit"

Abgelehnt
Ergebnis
Abgelehnt
Beschreibung
Wollen Sie die Volksinitiative "für eine kürzere Arbeiszeit" annehmen?
Der Nationalrat hat die Volksintiative mit 125 zu 54 Stimmen bei 13 Enthaltungen abgelehnt, der Ständerat mit 37 zu 5.

Vorlage

Ja-Stimmen 18,06 %
1'086
Nein-Stimmen 81,94 %
4'926
Ebene
Bund
Art
-

Kantonale Vorlagen

Ergänzungswahl ins Obergericht

Ergebnis
Das kantonale Gesamtresultat finden Sie unter www.ar.ch
Beschreibung
Oberrichter Sigmund Forster, Herisau, hat auf Ende Mai 2002 seinen Rücktritt aus dem Obergericht erklärt. Für das letzte Jahr der vierjährigen Amtsperiode (1999 bis 2003) ist deshalb eine Ergänzungswahl vorzunehmen.
Stimmbeteiligung
39,9 %
Ebene
Kanton
Art
-

Ergänzungswahl ins Verwaltungsgericht

Ergebnis
Das kantonale Gesamtresultat finden Sie unter www.ar.ch
Beschreibung
Verwaltungsrichter Dr. Christian Brunner, Wolfhalden, hat auf Ende Mai 2002 seinen Rücktritt aus dem Verwaltungsgericht erklärt. Für das letzte Jahr der vierjährigen Amtsperiode (1999 bis 2003) ist deshalb eine Ergänzungswahl vorzunehmen.
Stimmbeteiligung
41,7 %
Ebene
Kanton
Art
-

Reorganisation des Zivilstandswesens

Abgelehnt
Ergebnis
Das kantonale Gesamtresultat finden Sie unter www.ar.ch
Beschreibung
Der Kanton beabsichtigt, die heutigen 20 Gemeindezivilstandsämter zu einem kantonalen Zivilstandsamt zusammenzuführen. Der Kantonsrat hat deshalb Art. 18 des Einführungsgesetzes zum Schweizerischen Zivilgesetzbuch (EG zum ZGB) entsprechend angepasst. Der Kantonsrat hat der Vorlage mit 33 zu 21 Stimmen zugestimmt. Gegen die Vorlage des Kantonsrates hat ein Komitee das Referendum ergriffen. Es ist gegen die Schaffung eines einzigen kantonalen Zivilstandsamtes. Das Referendum ist zustande gekommen. Die Stimmberechtigten haben nun über die Vorlage zu entscheiden.
Formulierung
Wollen Sie die Änderung von Art. 18 EG zum ZGB annehmen?

Vorlage

Ja-Stimmen 35,10 %
1'698
Nein-Stimmen 64,90 %
3'140
Stimmbeteiligung
49,7 %
Ebene
Kanton
Art
-

Kommunale Vorlagen

Ergänzungswahl - 7. Mitglied des Gemeinderates

Angenommen
Ergebnis
Gewählt ist: Stricker Hans
Beschreibung
Bitte beachten Sie, dass für das Amt nur ein Stimmzettel verwendet werden darf. Befinden sich mehrere Stimmzettel im Abstimmungscouvert, ist die abgegebene Stimme ungültig.
Formulierung
Gemeinderat Walter Rechsteiner hat auf Ende des Amtsjahres 2001/2002 den Rücktritt als Mitglied des Gemeinderates eingereicht. Für den Rest der Amtsdauer 1999 - 2003 ist demzufolge eine Ergänzungswahl vorzunehmen.

Vorlage

Ja-Stimmen 94,71 %
3'598
Nein-Stimmen 5,29 %
201
Stimmbeteiligung
42,3 %
Ebene
Gemeinde
Art
-