Abstimmung vom 9. Juni 2013

Informationen

Datum
9. Juni 2013
Kontakt
Denise Signer
Beschreibung
Eidg. Volksabstimmung)
  • Volksinitiative "Volkswahl des Bundesrates"
  • Dringliche Änderung des Asylgesetzes

Eidgenössische Vorlagen

Dringliche Änderungen des Asylgestzes

Angenommen
Ergebnis
Resultate Gemeinde siehe unten; Resultate Kanton; Resultate Bund
Beschreibung
Das Parlament will das Asylverfahren beschleunigen. Es hat das Asylgesetz revidiert und mehrere Massnahmen oder Revision für dringlich erklärt. Gegen diese dringlichen Änderungen wurde das Referendum ergriffen.
Weitere Erläuterungen zur Volksabstimmung
Formulierung
Wollen Sie die Änderung vom 28. September 2012 des Asylgesetzes (AsylG), (dringliche Änderung des Asylgesetzes) annehmen?

Vorlage

Ja-Stimmen 83,09 %
3'124
Nein-Stimmen 16,91 %
636
Stimmbeteiligung
36,6%
Ebene
Bund
Art
-

Volksinitiative "Volkswahl des Bundesrates"

Abgelehnt
Ergebnis
Resultate Gemeinde siehe unten; Resultate Kanton; Resultate Bund
Beschreibung
Die Initiative will, dass der Bundert nicht mehr vom Paralment gewählt wird, sondern vom Volk. Die Bundespräsidentin oder der Bundespräsident soll ebenfalls nicht mehr vom Parlament gewählt werden, sondern vom Bundesrat.
Weitere Erläuterungen zur Volksabstimmung
Formulierung
Wollen Sie die Volksinitiative "Volkswahl des Bundesrates" annehmen?

Vorlage

Ja-Stimmen 23,80 %
917
Nein-Stimmen 76,20 %
2'936
Stimmbeteiligung
37,3%
Ebene
Bund
Art
-